Orthopädie

Ein Behandlungsschwerpunkt der Kliniken Dr. Vötisch ist die Orthopädie, welche die Funktionsstörungen der Bewegungsorgane behandelt. Diese können angeboren, erworben oder Verletzungsfolgen sein. 

 

Unsere Behandlungsschwerpunkte sind:

 

Gelenkserkrankungen

  • nach totalendoprothetischem Ersatz von Hüft-, Knie-, Schulter- und Sprunggelenk
  • nach Umstellungsosteotomien
  • konservative Rehabilitationsbehandlung von Arthrosen der großen Gelenke
  • Sehnenreizzustände an Schulter- und Ellenbogengelenk
  • Polyarthritis

 

Wirbelsäulenerkrankungen

  • konservative Rehabilitation von Bandscheibenschäden, Skoliosen und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen einschließlich der Spinalkanalstenose
  • chronische Rückenschmerzen
  • nach operativen Eingriffen an der Wirbelsäule
  • nach Frakturen der Wirbelsäule

 

Knochenerkrankungen und Verletzungen

  • Osteoporose
  • nach Osteosynthesen (operative Stabilisierung) an großen Röhrenknochen
  • konservative Frakturbehandlung (Knochenbruchbehandlung), z.B. Beckenfrakturen
  • Verletzung der Bänder, z.B. nach Kreuzbandersatzplastik
  • nach operativer Versorgung von Rotatorenmanschettenrissen (Sehnenriss an der Schulter)

 

Orthopädisch-rheumatologische Erkrankungen

  • Morbus Bechterew, rheumatoide Arthritis
  • Fibromyalgie
  • Myofasciale Schmerzsyndrome

 

Rehabilitation nach Amputationen an Extremitäten

Typische Rehabilitationsziele sind:

  • Besserung von Funktionsdefiziten und Beweglichkeit von Gelenken
  • Steigerung der Belastbarkeit von Gelenken und Wirbelsäule
  • Wiederherstellung einer schmerzfreien Mobilität
  • Gangsicherheit und Sturzprophylaxe
  • Kräftigung der wirbelsäulenstabilisierenden und gelenkführenden Muskulatur
  • Verbesserung von Koordination und Körperwahrnehmung
  • Linderung von akuten und chronischen Schmerzen
  • Verbesserung der Ausdauer
  • wenn nötig, Erlernen des Umgangs mit Hilfsmitteln
  • Motivation für ein aktives, bewegungsorientiertes Freizeitverhalten
  • Verbesserung des Wissens über die Krankheit
  • Verbesserung von Krankheitsbewältigungsstrategien
  • Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration

 

Ansprechpartner